. .

Ich möchte mich verabschieden ...

... und gehe in den Ruhestand.

Christine Lerach

 

Liebe Freunde und MitarbeiterInnen, liebe Kooperationspartner, liebe Sponsoren, liebe Eltern,

 

das Leben ist im stetigen Wandel und so auch das ZHT und ich. Nach 40 Jahren im ZHT mit immer stärkerer trauma- und psychotherapeutischer Ausrichtung gehe ich zum 31.Dezember 2020 mit einem weinenden und einem lachenden Auge in Rente.

Immer waren meine beiden Leitsätze – „mit jedem Schritt gehen viele Schritte mit“ und „die Vergangenheit ehren und die Zukunft begrüßen“.

In diesem Sinn danke ich Ihnen und Euch für den gemeinsamen Weg in all den Jahren, in denen wir bei den Kindern und Familien gemeinsam viel bewegen konnten sowohl in der direkten Arbeit mit den Menschen und indirekt durch Ihre Begutachtungen, Hilfegewährung und Spenden.

Ich habe meine Arbeit immer geliebt. Die Krisenfälle waren eine wertvolle, interessante und besonders berührende Herausforderung. Ihr positives Feedback und der Dank der vielen Familien waren Ansporn und Freude für mich und uns.

Meine Nachfolge übernehmen Marina Selman mit der pädagogisch/therapeutischen Leitung und Marlies Reder mit der Geschäftsführung.

Ich freue mich, weiterhin dem ZHT als Vorstandsmitglied und Coach verbunden zu bleiben und wünsche Ihnen und Euch von Herzen Glück und Freude an der Arbeit.

Herzliche Grüße

Ihre Christine Lerach